Mathematik

Ein "kniffliges" Beispiel zur Integralrechnung

240115 %22Kniffliges%22 Integral- Beispi
Adobe Acrobat Dokument 221.2 KB

Im Lehrbuch „Mathematik verstehen 8“ befindet sich ein Beispiel (2.64f) zur Integralrechnung, zu dem mich meine vor der Matura stehende Enkelin Ylvi um Rat gefragt hat. Da ich mit einem solchen Beispiel in meinem ganzen Berufsleben noch nie konfrontert worden bin, hat es doch ein wenig gedauert, ehe ich den im PDF-Dokument geschilderten Lösungsweg gefunden habe.

Der Wurzelalgorithmus

Das ist die im Dezember 2023 verbesserte Fassung einer Anleitung und Begründung hinsichtlich des Ziehens von Quadratwurzeln. Zwar ist diese Kulturtechnik durch Taschenrechner und Computer praktisch völlig verdrängt worden, doch hat diese für mich durchaus etwas mit mathem. Bildung zu tun, und es macht mir auch Freude, Wurzelwerte, die der Rechner „ausspuckt“, durch eigene Rechnung überprüfen zu können.
210117 Der Wurzelalgorithmus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.4 KB

Ein schönes Beispiel zur Algebra und zur Infinitesimalrechnung

Im Mathematik-Lehrbuch für die 8. Klasse AHS "Mathematik verstehen 8" habe ich ein wirklich sehr schönes Beispiel gefunden, das hier abgehandelt wird.
231018 Schönes Beispiel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.9 KB

Turmdächer und Rhombendodekaeder

Ausgehend von Turmdächern, insbesondere den viergiebeligen (Kreuzdach, Faltdach, Rhombendach, Nadelhelm), bin ich den mir bis dahin nur oberflächlich begegneten Rhombendodekaedern näher getreten und bilden die von zwölf kongruenten Flächen begrenzten Körper dieser Art das Kernstück der vorliegenden Arbeit mit zum Teil - zumindest für mich - doch recht überraschenden Ergebnissen, z. B. die Existenz einer Inkugel.
231004 Turmdächer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Zahlkongruenzen und Teilbarkeitsregeln

Diese kleine Arbeit präzisiert die in meinem bei „Books on Demand“ im Jahr 2021 herausgebrachten Algebra-Buch unter „Kongruenzgleichungen“ (Seite 110 – 112) getroffenen Aussagen, um mit deren Hilfe die wichtigsten Teilbarkeitsregeln zu beweisen.
230803 Kongruenzrechnung und Teilbarkeit
Adobe Acrobat Dokument 149.2 KB

Archimedische Körper

Dieser Text kann als Fortsetzung/Ergänzung meines Aufsatzes „Planare Graphen und der Eulersche Polyedersatz“ gelten. Er ist im Wesentlichen eine Adaption des gleichnamigen Abschnittes aus meinem bei „Books on Demand“ im Jahr 2010 veröffentlichten Buch „Im Reich der Geometrie, Teil II: Räumliche Geometrie“, enthält aber doch ein paar wissenswerte "Neuigkeiten", auf welche ich erst im Zuge dieser Bearbeitung des Themas gestoßen bin. In einem Anhang habe ich mich dann noch näher mit dem Ikosidodekaeder beschäftigt und eine aus der unteren Hälfte seiner Oberfläche bestehende "Schale" in Grund- uns Aufriss dargestellt.
230606 Archimedische Körper.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Planare Graphen und der Eulersche Polyedersatz

Der Eulersche Polyedersatz hat mich wegen seiner Universalität schon immer fasziniert, was ich in einer kleinen Arbeit zum Ausdruck bringen und weitergeben wollte. Dabei bin ich im Internet auf die mir bis dahin völlig unbekannten "planaren Graphen" gestoßen, mit deren Hilfe der französische Mathematiker Augustin Louis Cauchy bereits 1813 den Polyedersatz bewiesen hat.
230509 Der Eulersche Polyedersatz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.4 KB

Einführung in die Differentialrechnung

Diese "Fleißaufgabe" basiert auf ein paar Stunden Lernhilfe für eine Enkelin, die das erste Semester der 7. Klasse an „ihrem“ Linzer Gymnasium wegen eines Amerika-Aufenthalts versäumt hatte. An der von ihr besuchten High School in den USA stand die Differentialrechnung nicht auf dem Lehrplan, sodass eine kompakte Einführung in diese Materie erforderlich war. Das – allerdings mathematisch sehr begabte – Mädchen hat schon nach zwei „Sitzungen“ wieder Anschluss an ihre Klasse gefunden, was mich wirklich überrascht und dazu animiert hat, den von mir gewählten Zugang zum genannten Thema schriftlich festzuhalten.
230413 Einführung in die Differentialrec
Adobe Acrobat Dokument 722.9 KB

Rund ums regelmäßige Achteck

Eine kleine Arbeit nur so zum "Zeitvertreib". Zum Verständnis reicht ein trigonometrisches Grundwissen aus und wie man mit Brüchen umgeht, welche Wurzelwerte enthalten, insbesondere hinsichtlich des Rationalmachens der Nenner.
221015 Rund ums regelmäßige Achteck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.3 KB